Kletter- und Slackline-Woche

13.06. – 20.06.2020

Eine Woche Segelferien der etwas anderen Art, wo all jene auf ihre Kosten kommen, die keine Höhenangst haben.

  • Kursinhalt

    Für Kletter- und/oder Slackline begeisterte Personen bietet die Natur Griechenlands unzählige Möglichkeiten, sich auszutoben. Und, das tolle an der Segelexpedition ist, dass wir mit dem Segelschiff Orte anpeilen können, die sonst kaum erreichbar sind.

    In dieser Woche steuern wir besonders Buchten an, in denen sich Deep Water Solos oder einen Einstieg über Wasser anbieten. Und zum Slacklinen gibt es verschiedene Orte, die sich eignen, um eine Line von einem Felsen zum nächsten zu spannen – natürlich über dem Wasser.

    Natürlich richten wir uns auch in dieser Woche nach den Wetter-/Windbedingungen und achten darauf, wo es sicher ist, solche Kletter- oder Slackline-Übungen durchzuführen.

  • ZIELGRUPPE

    Diese Woche richtet sich sowohl an Anfänger als auch Fortgeschrittene, ganz allgemein an Kletterer und/oder Slackline-Begeisterte; neugierige Personen, die etwas Neues probieren wollen.

  • VORAUSSETZUNGEN

    Bringt eure eigenen Kletterschuhe und sonstige Ausrüstung mit. Niemand MUSS slacken oder klettern, aber natürlich wäre ein gewisses Interesse für diese Aktivitäten von Vorteil.

  • PARTNERSCHAFT

    Für diese Woche arbeiten wir zusammen mit Benj Herren des Vereins SlackAttack Bern. Er wird uns mit seinem Knowhow zur Seite stehen (und wenn möglich mit an Board sein).

  • Location: Griechenland / Ägäis

    Starthafen: Insel Poros

  • PREIS PRO KURS

    CHF 1950.- inkl. Verpflegung und 6 Tage / 7 Nächte an Board (Anreise NICHT inkl.)
    Maximale Teilnehmerzahl: 6

  • All Inclusive
  • Vermittlung von Knowhow
  • Übernachtung an Bord einer Segelyacht
  • 7 Tage Meerblick
  • Handtücher & Bettwäsche
  • Mineralwasser & Lebensmittel für Frühstück, Mittagessen und Nachtessen
  • Meilenbestätigung
  • Hafengebühren / Benzin

Kontaktiere uns

Tel: +41 44 586 47 44
E-Mail Kontakt

Jetzt online Buchen

CHF1,950.00

Matrosin Vera Zingg

Text, Film, Meer – diese perfekte Kombination beschreibt meine Leidenschaft und die Arbeit für SegelExpedition.

Seit ich denken kann, bin ich gerne in der Natur, vor allem am Meer, im Wasser. Ich bin fasziniert von der Unterwasserwelt und liebe ihre Bewohner, darum will ich mich für für ihren Schutz einsetzen. Ausserdem bin ich Mutter von zwei kleinen Kindern, denen ich gerne zeigen würde, dass es sich lohnt, seine Träume zu verwirklichen. Das Segeln ist neu für mich und befriedigt all meine Bedürfnisse nach Freiheit, Abenteuer & Herausforderungen.

Seit neun Jahren arbeite ich als Redaktorin beim Schweizer Fernsehen. Ich beschäftige mich in diesem Beruf täglich mit Themen aus aller Welt, feile an Worten, Sätzen und Texten herum, schneide Videobeiträge und recherchiere Hintergründe. Diese Kompetenzen nutze ich auch für SegelExpedition.

Klettern/Slacken mit Benj Herren

Ich bin Mitglied des Vereins SlackAttacks Bern & mache alle möglichen Kuntsstücke auf der Slackline. Immer wieder mal spanne ich auch Highlines und balanciere zwischen Häusern oder Bergspitzen hin und her. Ich lebe fürs Klettern und Slacken. Ausserdem leite ich Kurse für Acro Yoga für Kinder und Erwachsene.

Mein Leben halte ich einfach. Die meiste Zeit verbringe ich in meinem Bus, der gleichzeitig auch mein Zuhause ist. Damit komme ich von A nach B, transportiere meine Ausrüstung.

Skipper Robert Wittmer

Filme zu produzieren – das ist eine meiner Leidenschaften. Alles nahm seinen Anfang, als ich 2008 eine Kamera kaufte. Ich wollte Tanzvideos an Castings und Filmwettbewerben präsentieren und entdeckte so mein Interesse für Bildgestaltung, Perspektiven, Bewegung und die Geräte, die man dafür braucht. Als Kameramann habe ich seither in über 25 Ländern gefilmt und Projekte realisiert. Meine Leidenschaft für die Videoproduktion kann ich auch beim Schweizer Fernsehen ausleben, wo ich seit 7 Jahren als Video-Editor Teilzeit arbeite.

In der Natur fühle ich mich zuhause – vor allem auf dem Wasser. Hier kann ich abschalten und Energie tanken. Seit mehreren Jahren bin ich mit dem Segelschiff unterwegs, auf den Binnengewässern und dem Meer.

Ich schätze den unermesslichen Wert der Natur für die Menschheit und nehme Veränderungen wahr, die mich nachdenklich stimmen. Es ist mir, und dem gesamten Team, deshalb ein Anliegen, die Umwelt zu schützen.