BEACH CLEANING

Auf den Spuren des Abfalls

Wir wollen unseren Teil zu einem intakten Ökosystem beitragen. Dafür sammeln wir aktiv Müll ein.

Beach Cleaning Map

1
2
3
4
5
6
7
8
9

Das Problem

Jedes Jahr gelangen geschätzte 8-9 Mio. Tonnen Plastikmüll in die Meere. Ein Hotspot für Plastikansammlungen ist dabei das Mittelmeer. Plastik in den Meeren stellt ein konkrete Gefahr für Meeresbewohner wie Delphine, Wale oder auch Schildkröten dar. Sie verfangen sich in treibenden Netzen. Oder Seevögel fressen Kunststoffteile von der Meeresoberfläche, füllen ihren Magen mit dem unverdaulichen Material und verhungern so zu Tausenden. Auch Mikroplastikteilchen, die kleiner als fünf Milimeter sind, verschmutzen die Ozeane.

Klar ist, Zustände und Ausmasse sind katastrophal und einige Folgen können wir mit eigenen Augen sehen. Doch es fehlen noch viele wissenschaftliche Studien. Zum Beispiel darüber, wie giftig solche Plastikteilchen für Tier und Mensch sind.

Unser Beitrag

Auf unseren Segelexpeditionen in der Ägäis führen wir wöchentlich ein Beach Cleaning durch und erfassen den Abfall, der im Meer schwimmt. Was wir sammeln, wird genau protokolliert. Anhand dieser Daten können WissenschaftlerInnen herausfinden, aus welchen Produkten sich der Abfall zusammensetzt, wo sich welcher Müll besonders oft ansammelt und durch welche Massnahmen die Meeresumwelt besser geschützt werden kann.

Wir produzieren auch Kurzfilme, die auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam machen. Sie sollen Menschen für einen anderen Umgang mit Plastik sensibilisieren und für aktive Massnahmen mobilisieren.

Beach Cleaning

Je nach Gruppengrösse, Wetterbedingungen und Infrastruktur suchen wir einen Strand/eine Bucht aus. Wir legen uns einen Zeitrahmen fest, in dem wir den Abfall einsammeln und sortieren wollen. Am Ende wird der Abfall lokal und so sachgerecht wie möglich entsorgt. Die Recycling-Infrastruktur unterscheidet sich von Insel zu Insel.

Ziel ist es, immer wieder die gleichen Strände zu säubern und zu dokumentieren, damit wir auch Veränderungen feststellen können. Hilf mit, lokal etwas Positives zu bewirken und fatale Folgen für Flora und Fauna vor Ort zu verhindern.

Deine Ideen

Hast du Ideen, wo oder wie wir auf unseren Segelexpeditionen noch mehr für die Meeresumwelt tun können? Wir sind gespannt auf eure Inputs & freuen uns auf eine konstruktive Diskussion.

VERPASSE KEINE NEWS UND WERDE EIN MITGLIED VON SEGELEXPEDITION.CH

Du bleibst immer uptodate, erhältst Tipps & Tricks gegen Einwegplastik, hilfst uns beim Abfall sammeln & bist Teil einer grossen Bewegung